TV-Nutzung sinkt – zumindest etwas

In seinem neuen Blog weist Konrad Lischka anhand der neuesten Statistik von AGOF aus, in welchen Zielgruppen die Fernsehnutzung über die letzten Jahre sinkt. Gerade bei den Gruppen 20-29 und 14-19 sinkt der TV-Konsum von 2010 bis 2013 um 10,5 bzw. 14%. Dabei sind bei diesen Altersgruppen die täglichen TV-Nutzungszeiten sowieso schon deutlich unter denen älterer Nutzer. Gleichzeitig steigen die Nutzungszahlen der jungen Zielgruppen für Videoangebote bspw. bei YouTube deutlich.

Das ist interessant vor dem Hintergrund, daß Samsung seine eigenen Content-Angebote für Videos zum August in vielen Regionen der Welt eingestellt hat.